Karriereplattform

Berater und Consulter Jobs: So wird der Kaffee nicht vorzeitig kalt


Es klingt irgendwie richtig gut, dieser Satz: Ich bin Berater. Der tägliche Arbeitsaufwand ist überschaubar. Man kommt eben zur Arbeit, auf dem Weg noch einen Kaffee, macht es sich im Büro gemütlich und – wartet zunächst einmal ab. Irgendwann klopft es dann an der Tür, ein Mitarbeiter tritt verschüchtert in die Tür, auf der groß „Berater“ steht und stellt eine Frage. Der Berater tut, was von ihm verlangt wird: Er gibt hilfreiche Tipps und Arbeitsanweisungen, die gespeist sind von seiner langjährigen Erfahrung. Und während der Kaffee langsam auf Trinktemperatur herunterkühlt, ist schon eine ganze Menge Geld auf das Konto des Beraters geflossen…

Wer braucht einen Berater?

Das Jobprofil eines Beraters oder Consulters in der neuen Berufsbezeichnung kann nicht klar umrissen werden. Generell entsteht der Bedarf in größeren Unternehmen, die junge, engagierte und motivierte Mitarbeiter für die Bewältigung der täglichen Herausforderungen beschäftigen und dennoch von dem Know-how einer älteren und erfahrenen Arbeitergeneration profitieren wollen. Das können beispielsweise große IT-Firmen sein oder Wirtschaftsunternehmen sein. Diese Unternehmen engagieren beispielsweise Management,- Vertriebs,- IT- oder Finanzberater. Wichtig ist, dass diese Person einen freien Blick auf das Unternehmen hat und nicht „betriebsblind“ ist. Daher arbeiten Berater freiberuflich und bieten über die verschiedenen Kanäle ihre Dienste an.

So können Sie sich als Berater selbstständig machen

Wichtig ist natürlich in erster Linie, dass Sie die entsprechende Berufserfahrung mitbringen. Sie werden mit Anfang 20 und frisch von der Uni oder aus der Ausbildung kommend ganz sicher auf dem Markt nicht ernstgenommen werden. Außerdem ist es wichtig, dass Sie eine Spezialisierung mitbringen. Wenn auf der Visitenkarte nur „Berater“ steht, wird niemand Ihnen seine vertraulichen Unternehmensdaten anvertrauen und Sie um einen Rat bitten. Sie brauchen eine ausgewiesene Expertise in der Branche. Vielleicht haben Sie sich ja als Finanzberater auf Aktien spezialisiert oder als Unternehmensberater auf den Bereich Marketing und Vertrieb? Nur so bekommen auch Rechtsanwälte ihre Mandanten. Wer sich auf internationales Finanzrecht fokussiert hat, wird keine Scheidungs-Fälle annehmen. Wichtig ist, dass diese Expertise ausreichend ist, um wirklich Schwachstellen in Unternehmen zu erkennen und wirksame Lösungsstrategien zu entwickeln. Denn nur wenn Sie als Berater gute Arbeit leisten, können Sie sich langfristig auf dem Markt gegenüber der Konkurrenz behaupten. Und diese Konkurrenz ist groß.

Um die richtigen Unternehmen anzusprechen, brauchen Sie außerdem ein Profil. Dieses drückt sich am ehesten durch ein Foto aus. Sind Sie der Berater mit Schlips und Kragen, der auch in großen Meetings mit wichtigen Kunden auftreten kann? Oder bevorzugen Sie eher die Arbeit im Hintergrund, bei der es nicht so darauf ankommt, wie gut die Krawatte gebügelt ist. Potenzielle Auftraggeber wollen nicht raten, mit wem sie es zu tun haben, sondern genau wissen, wen sie ansprechen und ob derjenige zu ihnen passt. Schlussendlich ist es wichtig, dass Berater eine klare Zielgruppe für sich definieren. Wen möchten Sie beraten, welche Unternehmen in welcher Größe und Branche?

Finden Sie Jobs und Aufträge als Berater

Da mittlerweile viele Menschen diesen Job als Karrierechance entdeckt haben, ist der Markt mit Beratern gut gefüllt. Umso wichtiger ist es für Sie, sich gegenüber dieser Konkurrenz zu behaupten. Erstellen Sie professionelle Visitenkarten – online und offline. Sie brauchen ein Profil auf Xing und eine Strategie, mit der Sie auf die Unternehmen zugehen. Erstellen Sie Anschreiben, bieten Sie vielleicht einen Quick-Check an und bleiben Sie hartnäckig.

Oftmals sind Beraterstellen sogar ausgeschrieben. Auf workpool-jobs finden Sie zahlreiche Ausschreibungen für Deutschland, Österreich und die Schweiz, in der Berater gesucht werden. Daneben haben Sie auch die Möglichkeit, sich ein eigenes Profil anzulegen und sich darüber von Firmen finden und kontaktieren zu lassen.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Bei Wer kennt wen teilen
44
 Berater und Consulter Jobs: So wird der Kaffee nicht vorzeitig kalt Deinen Freunden im VZ zeigen.
10
Berater und Consulter Jobs: So wird der Kaffee nicht vorzeitig kalt -  bei Mister  Wong eintragen
48
Webnews einstellen
46
Berater und Consulter Jobs: So wird der Kaffee nicht vorzeitig kalt - Auf Twitter teilen.
Berater und Consulter Jobs: So wird der Kaffee nicht vorzeitig kalt - auf LinkedIN teilen
8
Berater und Consulter Jobs: So wird der Kaffee nicht vorzeitig kalt - Auf Google Plus teilen.
44
 Berater und Consulter Jobs: So wird der Kaffee nicht vorzeitig kalt Ihren Kontakten auf Xing zeigen.
45


Sei der erste, dem das gefällt

Kommentar schreiben