Karriereplattform

Der Bumerang-Mitarbeiter: Ein Phänomen der modernen Arbeitswelt

Zeiten ändern sich. Früher, das heißt noch vor 10 oder 20 Jahren, stand man in der Arbeitswelt auf klare Verhältnisse. Arbeitsverhältnisse waren nachhaltiger, dauerten länger und wurden sie einmal beendet, dann auf Nimmerwiedersehen. Das gleiche beobachtete man auch in den zwischenmenschlichen Beziehungen. Ehen wurden nicht mit dem Vorsatz „Bis das uns trennt, was uns ärgert“ eingegangen, sondern „bis das der Tod uns scheidet“. Heute beobachten wir auf dem Arbeitsmarkt das Phänomen der sognannten Bumerang-Mitarbeiter, die gehen und auch gerne wiederkommen. Welche Position haben Bumerang-Mitarbeiter in den Gehaltsverhandlungen und wie wirkt sich dieser Trend auf die Unternehmen aus?

Steve Jobs: Ein Bumerang-Mitarbeiter, der es vorgemacht hat

Die gute Nachricht: Eine Bumerang-Karriere kann Sie reich und berühmt machen. Das beste Beispiel dafür liefert der verstorbene Apple-Chef Steve Jobs. 1985 als das Unternehmen gerade erfolgreich wurde, gab es einen Streit zwischen dem CEO der Firma John Scully und Steve Jobs, dem Mitbegründer der Apple Computer Inc. Jobs verließ daraufhin die Firma und gründete mit seinem Know-how ein neues Unternehmen Next Inc, welches Computer-Hardware und Software entwickeln soll. Nachdem er mit diesem Projekt scheiterte, ging er zurück zu Apple und wurde dort Interims-CEO und Vorstandsvorsitzenden von Apple mit einem Gehalt von 1 Million Dollar monatlich.

Auch wenn nicht jeder wiederkehrende Mitarbeiter um solche Gehälter pokern kann, so hat er sehr gute Chancen auf der Karriereleiter nach oben zu steigen. Auch Unternehmen profitieren von Mitarbeitern, die wiederkehren:

·         Vorteile für Unternehmen

Der Fachkräftemangel in vielen Branchen führt dazu, dass Unternehmen ehemalige Mitarbeiter sogar ansprechen und sie von der Konkurrenz abwerben. Der Vorteil liegt auf der Hand: Die unternehmerischen Strukturen sind bekannt, es braucht keine lange Einarbeitung und der Mitarbeiter weiß genau, was von ihm erwartet wird. Er hat auch in fachlicher Hinsicht neue Erfahrungen gesammelt, die er gewinnbringen in die Firma einbringen kann. Es gibt scheinbar keine Unbekannten in dieser Gleichung. Wenn der Mitarbeiter selbst gekündigt hat, dann konnte er Einblicke in andere Unternehmen gewinnen und dabei vielleicht auch erkennen, was er an seinem alten Arbeitgeber hatte. Er ist also deutlich zufriedener und hat nicht mehr diese Phantasievorstellung im Kopf, was woanders schöner sein könnte. Er hat eine ganz neue Perspektive auf seinen Job bekommen und die Wechselmotivation ist deutlich gesunken. Man sagt: Die zweite Ehe im Leben ist häufig die bessere, da man alles, was in der ersten Ehe schiefgegangen ist, nun besser machen kann. Das gilt auch für den Bumerang Mitarbeiter.

 

  • Vorteile für Arbeitnehmer
    Wenn Ex-Mitarbeiter vom Arbeitgeber selbst angesprochen und zur Rückkehr motiviert werden, haben sie die beste Verhandlungsposition. Je nachdem, wie der Weggang damals begründet war, können sie nun mehr Gehalt und vielleicht sogar eine bessere Position einfordern. Während zu starke Kurven auf dem Karriereweg vor allem in konservativen Branchen früher oft als negativ bewertet wurden, wird es heute von vielen Personalern als Vorteil bewertet. Es zeigt zumindest, dass der Arbeitnehmer bei seinem Weggang keine verbrannte Erde hinterlassen hat.

Haben Sie Lust auf neue Karrierewege oder wollen Sie einfach mal Ihren Marktwert testen? Dann legen Sie sich auf workpool-jobs am besten gleich ein Bewerberprofil an. Tausende Arbeitgeber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben Zugriff auf Ihr Profil und sprechen Sie bei Interesse direkt an. So finden viele registrierte Nutzer bei uns über Nacht einen neuen Job.

 

Diesen Beitrag teilen


Bei Wer kennt wen teilen
35
 Der Bumerang-Mitarbeiter: Ein Phänomen der modernen Arbeitswelt Deinen Freunden im VZ zeigen.
11
Der Bumerang-Mitarbeiter: Ein Phänomen der modernen Arbeitswelt -  bei Mister  Wong eintragen
36
Webnews einstellen
13
Der Bumerang-Mitarbeiter: Ein Phänomen der modernen Arbeitswelt - Auf Twitter teilen.
Der Bumerang-Mitarbeiter: Ein Phänomen der modernen Arbeitswelt - auf LinkedIN teilen
8
Der Bumerang-Mitarbeiter: Ein Phänomen der modernen Arbeitswelt - Auf Google Plus teilen.
8
 Der Bumerang-Mitarbeiter: Ein Phänomen der modernen Arbeitswelt Ihren Kontakten auf Xing zeigen.
14


Sei der erste, dem das gefällt

Kommentar schreiben